Home  | Kundenbewertung  | Gesundheit  | Funktionsweise  | FAQ  Newsletter   Deutsch English French
 
Produkte  
Handwärmer
Fußwärmer
Sohlenwärmer
Starterpaket

80 % der Frauen leiden an kalten Füßen und das nicht nur im Winter! Bis auf 8 Grad kann die Temperatur in den Zehen sinken!

 

  Zwei Eisbären
   
  Wußten Sie schon?
   
  Kalte FüßeThermometer
können gefährlich
sein. Laut einer Studie der Cardiff University in Wales wird der Zusammenhang zwischen kalten Füßen und einer Erkältung
bewiesen.
 

Dieses Problem kann mit
unseren Heat2Go Wärmeprodukten ganz einfach gelöst werden. Lesen Sie zu diesem Thema das medizinische Gutachten von
Dr. med Zrim aus Klagenfurt

  TrustlabelLogo für KreditkartenMitglied im Händlerbund
 

Trustlabel

Newsletter eintragen

Tragen Sie sich in unseren kostenlosen Newsletter ein.

Mehr über...
Widerrufsbelehrung/-formular
Zahlung und Versand
AGB und Kundeninformation
Kunden-Service
Impressum
Kontakt
Datenschutzerklärung



Schnupfen und Erkältung durch kalte Füße

Eine Studie von Ronald Eccles von der Cardiff University in Wales belegt nun wissenschaftlich den Zusammenhang zwischen kalten Füßen und einer Erkältung: Er teilte 180 gesunde Studenten in zwei Gruppen ein. Die eine Hälfte musste barfuß 20 Minuten in einer Schüssel mit Wasser bei einer Temperatur von 10°Celsius ausharren. Die andere Hälfte der Probanden stand mit Schuhen in einem leeren Bottich (Kontrollgruppe). Der Gesundheitszustand aller Teilnehmer wurde anschließend über fünf Tage mit Hilfe eines Fragebogens dokumentiert. Unmittelbar im Anschluss an das Fußbad gab es keine Unterschiede zwischen beiden Gruppen. In den folgenden fünf Tagen stieg die Erkältungsrate in beiden Versuchsgruppen an: In der Kaltwasser-Gruppe entwickelten 13, in der Kontrollgruppe 5 Studenten eine Erkältung. Damit ist wissenschaftlich belegt, dass kalte Füße häufiger zu Erkältung führen als warme!

Quelle: Family Practice, 22, 2005, 608-613

Wir haben Dr.med. Zrim nach dem gesundheitlichen Aspekt der Thermo Soles sowie nach dem Problem von kalten Füßen gefragt: 

"In kalten Umgebungen sind die Füsse der erste Körperteil, der kalt wird. Der Körper zentralisiert den Kreislauf, die Beine werden weniger durchblutet.

Gerade in kaltem Wetter müsste man aber mehr Blut in die Beinmuskulatur bringen, um die Leistungsfähigkeit zu steigern und Muskelschäden zu verhindern. Dabei ist es so einfach, die Durchblutung in angemessenen Grenzen zu halten: Die Füsse warm halten !

Dabei muss man nicht schwitzen, um den gesundheitsfördernden Effekt zu
erzielen: Bereits wenige Grade an den Fusssohlen zusätzlich reichen aus, um die Durchblutung des gesamten Beines zu steigern, denn die größte Kontaktfläche des Körpers mit dem kalten Boden (z. B. beimSkifahren) ist die Fusssohle !

Die Akren (Zehen, Finger-, Nasen- und Ohrenspitzen) sind aufgrund der exponierten Lage die ersten Körperteile, die bei extremer Kälte Erfrierungen erleiden. Meist erwischt es zuerst die Zehen, denn diese sind im engsten Kontakt mit dem Schnee:  Auch hier hilft eine Schuhsohlenheizung einfach und effizient."

Dr. med Robert Zrim aus Klagenfurt



TrustlabelMitglied im Händlerbund

Zurück
Wir akzeptieren    Unsere weiteren Thermoprodukte für einen behaglichen Aufenthalt im Freien
Mastercard
VISA
Banküberweisung
Nachnahme

 
Thermo Soles
beheizbare Einlegesohlen
Thermo Soles
Thermo Gloves
beheizbare Handschuhe
Thermo Gloves
Thermo Mittens
Überfäustlinge zu Thermo Gloves
Thermo Mittens
Thermo Belt
beheizbarer Gürtel
Thermo Belt
Thermo Cape
beheizbares Cape
Thermo Cape
Thermo Seat
beheizbare Sitzauflage
Thermo Seat
Thermo Jacket
beheizbare Jacke
Thermo Jacket
Thermo Slippers
beheizbare Hausschuhe
Thermo Slippers
Steri Dry
Schuhtrockner mit UV Licht
Thermo Seat